CompTIA Zertifizierungsprüfungen

CompTIA bietet unterschiedliche Prüfungen aus der IT-Welt an. Zumeist richten sie sich an Personen, die in ihrer Ausbildung eine IT-technische Orientierung gewählt haben. CompTIA bietet aber auch Prüfungen für Trainer/innen und Vertriebsmitarbeiter/innen an. Ein Plus im Prüfungsangebot ist die Herstellerunabhängigkeit.
Viele Prüfungsinhalte sind nicht produktspezifisch, sondern können in unterschiedlichen Umgebungen angewandt werden (Beispiel: die Inhalte von Security+ finden Anwendung auf Linux, Microsoft Windows und anderen Systemen). Mit der Ausnahme von CompTIA IT Fundamentals werden alle Prüfungen ausschließlich in Pearson VUE-Testcentern abgenommen.

Zertifizierungen verwandeln Fachkräfte in Experten

CompTIA-Zertifizierungen bestätigen die Fähigkeiten, die Ihr IT-Team benötigt. Die herstellerunabhängigen Zertifizierungen vermitteln Mitarbeitern nachweislich ein besseres Technologieverständnis sowie Problemlösungsfähigkeiten und machen sie insgesamt produktiver und effektiver.
CompTIA-Zertifizierungen vereinfachen nicht nur den Einstellungsprozess durch die Bestätigung von Kenntnissen und Fähigkeiten, sondern sind auch an bestimmte Aufgabenbereiche angepasst. Weitere Informationen finden Sie auf der CompTIA-Webseite.

Prüfungsübersicht

Die folgenden Prüfungen werden von CompTIA angeboten. Die Prüfungen werden in Pearson VUE-Testcentern durchgeführt.
CompTIA Zertifizierungsprüfungen
 

Ressourcen zum Lernen, Üben und zur Durchführung einer Prüfung

Mit den vollständigen CompTIA-Lösung zum Lernen, Üben und Zertifizieren können Trainer/innen Ihre Teilnehmer/innen mit maßgeschneiderten Lernmaterialien, Übungstests auf die von CompTIA empfohlenen Zertifizierungsprüfungen vorbereiten. Das Hinzufügen dieser Materialien zu einem Lehrplan geschieht einfach und nahtlos. Die Prüfungen werden immer über ein Testcenter gebucht, können aber teilweise, wahlweise im Testcenter oder von zu Hause aus durchgeführt werden.

CAPP – Das CompTIA-Programm für akademische Institutionen und Träger geförderter Maßnahmen

Neben den Zertifizierungsprüfungen bietet CompTIA ein Förderungsprogramm für Schulen, Unis und Weiterbildungsträger: CAPP

CAPP steht für CompTIA Authorized Partner Program. CAPP wurde entwickelt, um Bildungseinrichtungen in deren Anstrengungen zu unterstützen, herstellerunabhängiges IT-Wissen von weltweit anerkannter Qualität zu vermitteln und zu zertifizieren. Lesen Sie, wie Sie mit Ihrer Bildungseinrichtung eine Partnerschaft eingehen können und wie Sie von den Leistungen des Programms profitieren.